Hostet 317 Profile
mit 69,9K Beiträge

Betrieben von:

Kontakt:

lektorat@jinxx.net
Good ol' netikette: Be excellent to each other.

On literatur.social there are a lot of people who earn their living with creative or other freelance work. Some may struggle to make ends meet, some may advertise products and/or crowdfunding. As long as the accounts' owners state honestly what they "sell" (sometimes people just need money to be able to focus on creative work and don't sell anything yet) it's accepted practice to ask for support or advertise in a human way for new books, artwork etc. It's okay to discuss topics like the copyright directive fiercely. But please stay fair and choose your words wiseley as if you would sit next to the person and look them in the eyes.

We do not tolerate hatespeech, stalking, verbal abuse or doxxing. If a person does not want to be in contact with you, then don't contact them.

We do not tolerate racism, sexism, discrimination of genders, ethnic groups or minorities.

We do not tolerate Nazi propaganda, Nazi symbols or rightwing ideology.

Such and related behaviour against the community or specific persons can result in toots being deleted, accounts muted or completely removed from this instance.

We (@viennawriter & @datacop) run this instance in our free time at our own expense and on our own hardware. Please be nice, it's all best efford.

***

Die gute alte Netikette: Be excellent to each other.

Auf literatur.social gibt es viele Menschen, die ihren Lebensunterhalt mit kreativer oder anderer freiberuflicher Arbeit verdienen. Manche haben Mühe, über die Runden zu kommen, andere werben für Produkte und/oder Crowdfunding. Solange die Accountbesitzer*innen ehrlich angeben, was sie "verkaufen" (manchmal brauchen die Leute einfach Geld, um sich auf ihre kreative Arbeit konzentrieren zu können, und verkaufen noch nichts), ist es akzeptiert, um Unterstützung zu bitten oder für neue Bücher, Kunstwerke usw. auf humane Art zu werben. Themen wie z.B. die Urheberrechtsreform dürfen auch hitzig diskutiert werden, aber wählt die Worte immer so, als würdet Ihr Euren Gegenüber direkt in die Augen sehen und nur einen Arm weit entfernt.

Wir tolerieren hier keine Hassrede, kein Stalking, verbale Gewalt oder Doxxing. Wenn eine Person keinen Kontakt mit Dir möchte, dann kontaktiere sie auch nicht.

Ebenso dulden wir keinen Rassismus, Sexismus, Diskriminierung von Gendern, Ethnien oder Minderheiten.

Wir tolerieren keine Nazipropaganda, Nazisymbole oder rechtsrerichtete Ideologie.

Solches und anderes Verhalten gegen die Community oder gegen Einzelne kann dazu führen, dass Toots gelöscht, Accounts stummgeschaltet oder entfernt werden.

Wir (@viennawriter & @datacop) betreiben diese Instanz in unserer Freizeit auf eigene Kosten und auf unserer eigenen Hardware. Bitte seid nett, wir geben uns Mühe.