Folgen

Mgn. Nachdem gestern hier 29°C waren (und die Tage davor auch Mitte 20 Grad), hat sich unser Haus gut aufgeheizt. Entsprechend gut wurde ich heute Nacht im Dachbodenschlafzimmer durchgeschmort. Mit offenem Fenster kann ich wegen des Krachs aber nicht schlafen (und weil wir so schon öfter ne Katze im Bett hatten).
Wäre alles nur halb so schlimm, wenn ich nicht wegen Fahrdienst wieder so abartig früh hätte aufstehen müssen 😐
Und bei euch so?

@writingwoman
Wirklich tauschen willst du mit mir nicht.
Aber heißes Zimmer ist kacke

@crossgolf_rebel Ich meine mich zu erinnern, dass du quasi nachts aufstehst. Da würde ich wirklich nicht tauschen.

Ich hatte mir nur irgendwann eingebildet, ich wäre durch mit dem „Kinder zur Schule fahren“.

@Cedara Hier hat es die ganze Nacht geschüttet. Dabei hatte ich diesmal sogar erwogen, in der ersten Hälfte der Nacht (wenn draußen noch keine Vögel brüllen) das Fenster mal offen zu lassen, aber dann wäre mein Bett klatschnass geworden.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...