Neuere anzeigen

Feinschliff bei der Überarbeitung der 30 Seiten Leseprobe ... *frickel* Noch ein bisschen und ich kann das vielleicht heute schon abgeben. Aber mal noch nichts verschreien.

Zu früh. Mal wieder. Diesmal wegen Bürokratiegedöns und Telefonaten mit Behörden. ... Guten Morgen. ☕

Nächste Abgabe am kommenden Wochenende. Es fehlen noch 30 Seiten überarbeitete Leseprobe, aber die hab ich heute zumindest schon zusammengesucht, vor allem, welche 30 Seiten es werden sollen. Die sind soweit vorbereitet, dass ich da morgen direkt reinarbeiten kann. Jetzt: Feierabend. =)

Papierdokumente eine halbe Stunde lang gesucht, um es dann dort zu finden, wo es hingehört. Das ist nun wirklich perfide. Das konnte doch wirklich niemand ahnen! ;D

Heute ist NICHT das Ende aller Tage, denn ich hab den Rest des Tages frei. Nachdem wir mit dem Kater bei der Tierärztin waren und der Einkauf erledigt ist, mach ich den Nachmittag über nur das, worauf ich Lust habe. Angefangen bei Frühstück und und für Mai einrichten. So.

Das Auftragsbuch ist abgegeben. YAY! 🎉 Jetzt ein paar Minuten Pause und eine Tasse Tee und dann die Slides für den Ganztagsworkshop "Social Media für Lehrlinge" morgen fertigmachen. Immerhin kann ich denen ganz viel über's Fediverse erzählen! =)

FERTIG!!!!! 🎉 Das Auftragsbuch ist zuende geschrieben. Feierabend. Uff. Morgen nochmal drüberlesen und dann abgeben. Ich hoffe, sie mögen es.

Das letzte Kapitel und das Nachwort sind gerade zur Lektorin geschickt. YAY!!!!! Jetzt mal Futterbeschaffungsmaßnahmen einleiten und danach dann noch das Glossar und die Leseempfehlungen ausfüllen. =)

So, Erdbeeren und Salat sind in der Erde – finally! Die Erdbeeren haben auch schon ganz beleidigt geschaut. Ich hoffe, es kommen noch alle durch. *sfz* Jetzt endlich an das letzte halbe Kapitel vom Auftragsbuch setzen, dass das heute noch fertig wird. =)

Hm, wie würdet Ihr "proprietäre Software" in einfachen Worten für Nicht-Techies wie meine Mama erklären? Frage für ein Auftragsbuch ...

Schleiche um das Manuskript vom Auftragsbuch. Diese Phase von "hm ... hmmm ...", bevor es ans eigentlich Schreiben geht. ;D Drei Kapitel sind noch offen plus Nachwort und sowas.

Motorlaubbläser ... Der Rentner auf der anderen Seite vom Hof lebt also offenbar noch. ... Noch. *grummel* Das Krimiautorinnenhirn wird gerade hart getriggert.

... Und fast alles davon kann man wie einen Unfall aussehen lassen ...

So, Abendworkshop erfolgreich, hab was Neues zu gelernt. Jetzt noch eine kleine Runde Auftragsbuch und das Kapitel abschließen. =)

Ich habe gerade meinen Kaffee hinter meinem Laptop gefunden. Zimmertemperatur. Nun ja. ... Vielleicht werde ich dann doch noch wach und komm im Auftragsbuch weiter. Da steht tatsächlich ein Kapitel zu Social Media auf dem Plan. Vllt schreib ich gleich mal was zu und rein.

So, trotz langem Workshopabend und Mastodon-Andrang ;) grad doch endlich das Kapitel für das Auftragsbuch fertig bekommen. Uff! Dann mal Feierabend. =)

Geschafft! Der Text für die englische von = ist soweit fertig, die Arbeitsblätter aktualisiert und wieder ins Buch eingefädelt und alles – hoffentlich mit gut überschaubarer Änderungshistorie – an die Lektorin geschickt. Uff. Ein bisschen was fehlt noch, aber das geht dann auch parallel während die Lektorin fleißig ist. =) Feierabend.

Guten Morgen. Die kreisenden Hubschrauber seit heute früh sind etwas störend beim Plan, nach der Nachtschicht länger zu schlafen. Was auch immer jetzt schon wieder los ist. Gibt’s noch Coronademos? Na gut, dann eben aufstehen und weiter im Text. Endspurt für das /

Später Feierabend nach einer erfolgreichen Nachtschicht. Danke @Hetti für die extra Motivation! Die Neuauflage vom englischen nähert sich der Fertigstellung. Also erstmal dem Lektorat. Aber ich hätte nicht gedacht, dass ich so weit komme. Okay, ist auch halb fünf … *hüstel* Gute Nacht!

Mannmannmann, Katzen! Irgendwann schreibe ich einen Thriller mit dem Titel „Die Näpfe der anderen“ … 🙄🤣

Ältere anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...