Es gab unlängst einen Newsletter vom : "I've written a novel. Now what?" Zugegeben, ich hab letzten November "geschummelt" und ein geschrieben. Aber es war auch das erste Mal, dass ich, noch während der NaNo lief, auf "veröffentlichen" gedrückt habe. Und jetzt schreib ich grad am nächsten - diesmal tatsächlich . Hm. Ich komm dann zum dazu, wenn ich mal mit dem durch bin. ;)

Schönen guten Abend vom Küchentisch. Ich hab heute den Tag mit Fortbildung und Recherche verbracht. Und einen Newsletter für meine Leser*innen geschrieben. :) Wer von Euch gerne gelegentlich ein paar mehr Infos von mir ins Postfach haben möchte, hier könnt Ihr Euch eintragen: zotzmann-koch.com/newsletter/
Spoiler: Morgen früh gibt's einen kleinen Happy-Dance zum Lesen. ;)

Guten Morgen vom Schreibtisch. Irgendwo zwischen Mails und Koordination von Treffen und Terminen, lieben Freund*innen helfen, von auf umzusteigen und der schier unmöglich anmutenden Aufgabe, das endlich sortiert zu kriegen, dass ich das demnächst(tm) dann "runterschreiben" kann.

Guten Morgen vom Schreibtisch. Irgendwie hakt mein Jahresbeginn noch. Die Ideen "fließen" noch nicht, stecken eher wie halbfester Asphalt in meinem Kopf fest. Überhaupt hab ich dieses Jahr keine "Jahresanfangsenergie". Keine Ahnung, wo es genau hakt. Ich hab einen ganzen Haufen an Zeug zu tun und weiß einfach nicht, wo ich anfangen soll. Ich glaub, ich mach jetzt einfach ene-mene-muh, sonst sitze ich im März noch hier und weiß nicht weiter. *sfz*

Oh wow! Mein kleines - hat es in die BoD -Liste geschafft! :) Ok, konkret sind 345 (in Worten: dreihundertfünfundvierzig) Printbücher verkauft, bei BoD scheint das für die Liste zu reichen. Ich freu mich grad trotzdem! 🎉
zotzmann-koch.com/book/na-und/

und Am 21. März 2020 ist ! Geht am 21.03.2020 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein . Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet (oder das erste zur Teilnahme an der ). Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen.

Hallo vom Küchentisch. Das Schöne nach einer "Zwangspause" wie Congress und Weihnachten plus ein paar Tage langsam angehen lassen (fast sowas wie Urlaub) ist ja, dass man das eigene mit etwas Distanz anschauen und analysieren kann. Aktueller Status, was sieht gut aus, wo hakt's noch? Bis zum Ende der Woche möchte ich wieder "up & running" sein, was das Projekt angeht. Erfreulicherweise gab es heute noch etwas neues -Material dazu. :)

mit Jurenka Jurk von zum Jahresauftakt. Hat Spaß gemacht – so viele kreative Leute dabei. *freu* Nebenbei war das Essen fertig. Jetzt satt und fröhlich und gleich nochmal über die Schreib-Jahresplanung schauen. :)

schreibfluss.com/

Schönen Sonntag. Mehrere Tassen Kaffee und ein Schreibtreffen später bin ich wieder daheim und kurz davor, wieder ins Bett zu gehen. *gähn*

Hoppala. Die des Teilnehmers beim „Let‘s hack words!“ auf dem hat 728 Seiten. Ich bin dann mal einen Moment beschäftigt. 📚

Späte guten-Morgen-Wünsche vom Küchentisch. Das Arbeitsjahr startete heute mit Kater-Flauschen, nachdem der kleine Kater nach der Silvesterböllerei heute dann doch endlich den Schrank verlassen hat. Tagesziel: Rausfinden, wie man eBooks bei Libri gelistet kriegt. Danach: Konkreten Arbeitsplan für 2020 erstellen, nachdem ich gestern mal zusammengetragen habe, was ich dieses Jahr alles schaffen möchte.

Hallo vom Küchentisch. Heute viel administrativer Kleinkram - also das, wo man am Ende das Gefühl hat, nichts gemacht zu haben ... Ein paar eMails hier, eine VG-Wort-Meldung aller Printbücher da, eine Überweisung dort, noch ne Podcastfolge schneiden, langsam mal packen für den . Und nachher noch in dieses Draußen und Schlafsäcke und Pullover zum Carla-Laden bringen.

Leider hinter Paywall, ABER! Der Kurier hat ein Interview mit mir abgedruckt. Am Samstag soll es auch vollständig und ohne Paywall online in der Futurezone erscheinen. =)

kurier.at/wissen/wissenschaft/

Lese ein Projekt, das ich vor Jahren mal angefangen hab und das 2017 in die Schublade wanderte. Denke mir: Oh, das ist spannend, wie das wohl weitergeht? ... Verdammt. Jetzt muss ich mir den Rest auch noch ausdenken! 🤓😂

Guten Morgen vom Schreibtisch. Nach der ersten Runde Mails Beantworten jetzt dann doch langsam im Arbeitsmodus. Tagesplan: Exposé, Leseprobe, alles an Anfragende rüberschicken, Podcastfolge schneiden.

So, endlich daheim. Eigentlich wollte ich heute noch die zweite Leseprobe samt Exposé fertigmachen, aber jetzt bin ich leider schon echt müde. :( Na gut, dann morgen Früh.

Mehr anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...