Folgen

„Imagine you are working on your novel on your home computer. It’s nearly finished; you have already written approximately one million words. All of a sudden, the online word processing software tells you that you can no longer open the draft because it contains illegal information. Within an instant, all your words are lost.“ technologyreview.com/2022/07/1

@writingwoman willkommen in der Cloud. Oder wie wir Systemadministratoren sagen: Auf Computer anderer.
Endlich gesagt war es nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert. Vor allem in totalitären Staaten wie China, in denen Zensur und Überwachung eh schon Normalität zu sein scheint.
Ich habe die letzten Jahre auf vielen Plattformen mitunter vier so etwas gewarnt, stieß aber nur auf Taube Ohren und seit ich selbst auch noch gedoxxt wurde, kümmere ich mich nicht weiter drum.

@viennawriter

@writingwoman oh weh ... ich seh gerade die ganzen Korrekturen, die meine Android Tastatur gemacht hat 🙈

@viennawriter

@viennawriter Auf dass chinesische Verhältnisse nicht die unseren in Europa werden mögen!

@tinderness Nich, dass US-Firmen nicht auch rechtlich verpflichtet wären, alles zu scannen und automatisiert zu löschen, wenn die Inhalte in den USA rechtswidrig sind. Passiert bei Google Drive, Dropbox etc. genauso. Nur da löschen sie bisher primär pornographische Inhalte.

@viennawriter
Lokale Backups?
Auch beim Original O365 ist man laut EULA für Backups selber verantwortlich. Also nicht mal bei Zensur, sondern auch schon für Schluckauf beim Provider.

@vampirdaddy Ja, eh. Aber Scannen und Löschen von illegalen oder regimekritischen Inhalten ist trotzdem ein echter Brocken.

@viennawriter @vampirdaddy Das stimmt, aber solche Inhalte "in der Cloud" zu haben oder zu dort zu bearbeiten zeigt eben auch operative Schwächen auf. Wem kann man's aber übel nehmen? Nach Jahren der "Cloud löst all deine Probleme durch Magie"-Indoktrination wundert es mich, dass es nicht viel öfter knallt. (Oder man hört davon eben nicht viel).

@viennawriter Irgendwer hat die Software dahinter geschrieben und wir haben immer noch kein Ethik-Modul im Studium ...

@Hackhoernchen Mhm. Und ich habe beruflich deutlich mehr Entwickler getroffen, denen alles egal ist, als welche, die kritisch hinterfragen.

@viennawriter und darum schreibe ich z. B.nichts wichtiges in goigke docs. Google könnte bei Inhalten, die ihr Bot als gegen die AGB alles sperren/löschen. Das ist schon Künstlern passiert, heizte Erotic Art machen und über deren Cloud gespeichert hatten.

Da lob ich mir meinen Festrechner und den Stick, den ich aus dem Gerät ziehen und zur Not woanders hinbringen kann

@viennawriter Nach allem Hin und Her hier in den Kommentaren: ich würde ja wohl nie lange Texte in der Cloud speichern, schon aus Prinzip nicht . Vor allem nicht auf Clouds, auf die ich nur schwer Einfluss habe. Das ist schon ein ziemlich naiver Zugang gewesen, oder? Das es politisch ein Eklat ist, natürlich unbenommen.

@tinderness @viennawriter kein Backup kein Mitleid.

Texte sind wirklich nicht soo Platzintensiv, die speichert man Lokal + USB-Stick. Ggf. Zusätzlich in ner cloud, was ich aber nicht tun würde…

fosspol 

@viennawriter

Thread is full of people who still wanna use WPS but try to evade the blocks (like "always unplug before you open WPS and then copy your text out before you close it"). 🤦🏻‍♀️

This is where we're heading. Except boomers like me who've got Emacs + Markdown ♥

@viennawriter Thats why you should always use FLOSS software that runs in your own hardware.

@exception Which is basically true but unfortunately FAR from reality for 99% of writers worldwide. Literally.

@viennawriter ... and the sad thing is that it's only because the knowledge about other solutions isn't widely available.

@exception Or wanted. Most people insist on using what they already know.

@viennawriter Yes, to my everlasting astonishment, this applies even to bright and well educated people I know.

@viennawriter
Self-owned instrastructure is very undervalued.

I have witnessed the Swiss Post taking down stuff from a commercial public cloud, but unwilling to sue me personally for the same material.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...