Folgen

Guten Morgen vom Küchentisch. Die beiden Lampen für den neuen Arbeitstisch sind angekommen, der 3d-Drucker werkelt gerade die Halterungen für die Steckerleisten. Da kann ich heute Nachmittag also fleißig weitermachen. Jetzt aber erstmal ein bis zwei Runden das vom der letzten Wochen ins Scrivener übertragen. Muss ja auch irgendwann mal fertig werden! Habt alle ein schönes Wochenende!

@viennawriter Darf ich fragen, mit was du die Rohfassung schreibst? Ich mache das nämlich zur Zeit direkt mir Scrivener.
Führt leider dazu, dass ich kaum noch schreibe. Den größten Output hatte ich tatsächlich mit einem schlichten Worddokument.

@writingwoman Aktuell experimentiere ich mit "per Hand", also mit Füller in ein leeres Notizbuch. Aber es zwingt dich ja niemand, die einzelnen Szenen zu teilen. Als ich von OpenOffice und anderen "Textwurst-Verarbeitungen" auf Scrivener umgestiegen bin, hab ich auch erstmal in eine einzige Szene reingeschrieben, weil ich mich noch nicht getraut habe, das zu teilen. Das ist halt hinterher einfacher, wenn man nochmal Szenen rumschiebt.

@HDValentin Ah, auch sehr chic! Das könnte ich mir auch mal anschauen für meine ausufernde Notizen-Sammlung ... :D @writingwoman

@viennawriter
Und wenn du eine Nextcloud hast synchronisiert das auf all deinen Geräten wunderbar.
@writingwoman

@HDValentin @viennawriter Hab ich nicht. Aber ich habe schon überlegt das alles einfach in eine Evernote Notiz zu schreiben. Da kann ich auch vom überall ran.

@writingwoman @viennawriter Das kannst Du machen, ist dann halt aber in den USA, mit deren Datenschmutzgesetzen und Zugriff durch Dritte.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...