Suche bei der Ente danach, warum ich beim Manuskript- im Mac immer einen Timeout nach wenigen Sätzen kriege. Kriege als Antwort einen Wiki-Artikel über Flamingos und überlege, ob ich vllt einfach mal Urlaub machen sollte.

Folgen

Hm, wenn ich das richtig verstehe, können M1 Macs mit dem kommenden OS dann unbegrenzte Diktate und lokale Sprachverarbeitung. Das ist fein, beantwortet meine Frage aber nur über Eck. Gut, dass ich ohnehin vorhatte, mir im Herbst einen neuen Rechner anzuschaffen. Und was mach ich bis dahin? Dragon wurde von Microsoft gekauft und wird wohl in Office365 eingebaut - fällt also flach. Also doch weiter abtippen ...

Ja, es hat einen konkreten Anlass, warum ich das mit dem Diktieren grad mal wieder probiere. „Tippen/Schreiben lernen“ ist zwar eine lustige Antwort, aber wenig zielführend. Danke trotzdem. Ich kann tippen, nur momentan leider nur begrenzt lange. Dragon ist nett, aber dank MS-Einkauf leider keine Option mehr, abgesehen davon, dass deren Mac-Version in meiner Wahrnehmung eine Zumutung war. Die Diktat-Funktion am Mac debuggen wäre aktuell hilfreicher.

@viennawriter Dein Gottvertrauen in allen Ehren, aber glaubst Du wirklich, dass Apple das hinbekommt? Ich mein, die lassen Siri schon seit Jahren gammeln.

Applelike hatten sie ein cooles Ding gebaut, ne Weile dran rumgespielt und dann die Lust verloren. Ich nutze Apple schon, als die noch NeXT hießen und bin nur noch genervt.

Ich hab Dragon installiert und nutze es zum transkribieren. Diktieren klingt verlockend, aber schlussendlich tippe und korrigiere ich mit den Fingern deutlich schneller.

@sventetzlaff Also normalerweise wäre ich voll bei Dir - abgesehen von Dragen auf Mac. Ich hoffe ja noch drauf, dass sie das tatsächlich im nächsten OS auf Kette kriegen.

@viennawriter Mmhh ... ich verwende Dragon auf Mac und Win und erkenne bezgl. Erkennung keinen Unterschied. Die Bedienung ist etwas ... nun ja ...

Möglicherweise unterscheiden sich da die Versionen? Die Erkennungsrate ist wirklich die beste, die ich bislang gesehen habe. Allerdings sind auch ca. 600 Tacken faellig.

Ich weiß nicht, ob deine Verletzung temporär oder chronisch ist, aber wenn das länger dauert oder du die Sehnen dauerhaft entlasten musst, dann würde ich Dragon installieren.

@sventetzlaff Das weiß ich auch noch nicht, ich hoffe, temporär. Den Mac Client hat Nuance doch vor 2 Jahren oder so eingestellt. Es gibt auch keine aktuelle Mac-Software mehr bei denen auf der Seite. Und ich glaub, die war auch noch 32bit? Ich hatte davon mal eine ältere Version und hab denen damals eine lange Bug-Liste und eine Datenschutzanfrage geschickt.

@viennawriter Echt? Hab ich gar nicht mitbekommen, dass die die Mac-Version abgekündigt haben. Das ist ja doof.

Dann ist das für dich natürlich keine Lösung.

Ich hab seinerzeit intensiv nach Transkriptionssoftware gesucht und bin schließlich bei Dragon hängengeblieben. Ich fürchte, es gibt nichts Vergleichbares.

Für dich bliebe evtl. Dragon Anywhere für iPhone/Android. Ist die gleiche Übersetzungs- und Erkennung-Engine.

@viennawriter
🤔*überlegt spontan Urlaub einzureichen und einen Ferienjob anzunehmen*

@viennawriter oh wie gemein! Technisch habe ich keine tollen Ideen, aber ich wünsch Dir gute Besserung für den Arm. Hast du schon mal Hausmittel wie Kohl- oder Topfenumschläge versucht? Find ich immer ganz angenehm

@mischa Könnte ich mal. Ich hab leider noch keine Ahnung, was es ist und woher es kommt. Ich hab zumindest keine wilden Sachen gemacht und Unfall war auch keiner. Wahrscheinlich nur ein Nerv eingeklemmt oder sowas.

@viennawriter hm .... nervig ist es aber auch ohne wilde Sachen. Und am vermehrten Mitderhandschreiben kann's dank zeitlichem Abstand zum Workshop eigentlich auch nicht liegen. Ich wünsche eingach weiter gute Besserung, du Arme!

@viennawriter Hab mich neulich schon über den Verband gewundert. Gute Besserung! 🍀
Weil du dich fragst, woher das kommt: Ich habe alle paar Monate Schmerzen im Handgelenk. Ich vermute dämliche Handyhaltung. Zwei Tage Verband mit Voltaren drauf haben das bisher immer behoben. Vielleicht kann es bei dir auch sowas sein?

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...