Folgen

Funfact: Google hat mein Sachbuch und im Playstore gesperrt. Auf die Begründung warte ich noch, hab aber so eine Vermutung ... oO

Um genau zu sein, haben sie gleich meinen ganzen Account deaktiviert. Und jetzt weiß ich auch nicht mehr ... oO

@digitalcourage Das wäre doch was für den Infokasten, oder? "Google hasst dieses Buch." ;D // @padeluun

@viennawriter
Das würde ich als Aufkleber aufs Cover kleben! 😎

@digitalcourage Ich lass mir gerade Angebote von Druckereien schicken und ein Vertriebsangebot von NovaMD.

@viennawriter @digitalcourage @padeluun Ich will nur keine Fortsetzung in Form von „und was dann passierte werden Sie nicht glauben...“ 🙈

@meet_judith Deswegen frage ich tatsächlich gerade einen befreundeten Anwalt, bevor ich das auf Twitter poste. ... Oder einen Aufkleber vorn auf's Buch gebe. @digitalcourage @padeluun

@viennawriter @meet_judith @digitalcourage @padeluun

Eigentlich ist das Gesperrt Sein eine Ehrenbezeichnung. Hast was richtig gemacht. *hugs*

@crossgolf_rebel Worauf? Auf meine Frage, warum sie die Bücher nicht freigegeben haben, haben sie bisher nicht reagiert, stattdessen war heute jetzt der ganze Account gesperrt. @meet_judith @digitalcourage @padeluun @Cedara

@viennawriter
Ja, das meinte ich.
Müssen die eigentlich antwortenbodee ist das deren "Hausrecht" das alles ohne Kommentar und Begründung machen zu können.
@meet_judith @digitalcourage @padeluun @Cedara

@viennawriter ach, interessant. #naunddasbuch steht jedenfalls auf meine Kauf&Lese-Liste 🙃

@viennawriter Das wirft glatt die Frage auf, ob das Sperren meines Accounts vor ein paar Jahren eventuell auch etwas mit meinem Buch zu tun haben könnte… 🤔

Ich hab das seinerzeit als "Sei doch bitte Konsequent!"-Rat akzeptiert, und meinen Account nicht wiederbeleben lassen…

@d4m13n Ah, Verzeihung. Aber gute Frage - auch für meinen Lesestapel! :D @IzzyOnDroid

@viennawriter Version 70 steht gerade in den Startlöchern, rechtzeitig zum 10jährigen Jubiläum der Version 1 (21.04.2011), mit noch ein paar Ergänzungen. PDF ist mit QR-Codes zur "schnellen Übernahme" vom PC-Bildschirm auf den Androiden. EPUB ist handlicher. Online-Lesen geht auch :awesome:

Nur die Druck-Version ist wohl am (fehlenden) Marketing des Verlags verstorben. Daher warte ich auch neugierig auf Deinen Vertriebsweg, vielleicht kann ich dann auch mal wieder was aktuelles "in die Hand drücken"…

@IzzyOnDroid Oh, wie großartig. 10-jähriges! Wegen Print werde ich Bericht erstatten. :)

@viennawriter Supi, Danke! Hatte mehrere Druckauflagen bei Franzis, bin dann zu Wiley gewechselt (besseres Druckbild, 4-Farb-Druck und günstigerer Kaufpreis – dafür aber nur eine einzige Auflage 2016. Außer dem Abschlag kam da nix mehr). Seitdem halt nur noch eBooks mit Angaben zur "Aufwandsentschädigung"…

@IzzyOnDroid Der Tipp, den ich heute bekam, war eine Druckerei in Tschechien, Graspo. Eigene ISBNs hab ich ohnehin liegen und dann geht es nur noch um den Vertrieb, da wäre NovaMD eine Option, zumindest für den deutschsprachigen Bereich. Ich hab kommende Woche ein paar Telefonate dazu. Mal schauen, wie weit ich komme.

@viennawriter Viel Erfolg schon einmal – ich drücke sämtliche Daumen, die ich finden kann (Dank Corona derzeit nicht viel mehr als 4, aber immerhin) 😃

Wer macht den Satz/das Layout bei Dir? Das ist bei mir nicht so ganz ohne (viele Screenshots, QR-Codes und so). Wie Du am PDF sehen kannst, nicht wirklich voll "druckreif"…

@IzzyOnDroid Das mach ich mit Vellum selber. Das formatiert für alle eBook-Plattformen und seit zwei Jahren oder so auch für Print. Seit Neuestem auch in PDF/X-1a, also für Anbieter wie IngramSpark und Co optimiert. Finde ich extrem komfortabel.

@viennawriter Muss ich mir glatt mal anschauen, Danke! Ich schreibe derzeit in HTML (mit plain text Editor in der Konsole) und exportiere daraus nach EPUB & Mobi per Calibre, und PDF per PrinceXML (mit etlichen Spezial-Formatierungen – wie QRs automatisch in den Randbereich befördern und so).

Oh… Vellum gibt's wohl nur für Mac. 250 USD ist auch nicht ganz ohne…

@IzzyOnDroid Das stimmt, aber ich verwende es ja auch für alle Bücher, da rentiert sich das. Ehe es Print konnte, war es auch günstiger, das Upgrade war dann aber auch kostenpflichtig. Ich hab es damals quasi in zwei Etappen gekauft.

Meine Android-Fibel solltest Du aber kennen, @d4m13n – war schließlich auch bei meinem Vortrag vor einem Jahr bei Euch Thema. Und dass ich so oft auf "Android ohne Google" hinweise, ist auch kein Geheimnis. @viennawriter ebooks.qumran.org/androidenfib (CC BY-NC-SA – nehme auch gern eBooks von Dir auf wenn Du magst, mit Spenden-Link – z.B. so wie bei "Opt Out" von @RoryPrice ebooks.qumran.org/opds/index.p (absolute Lese-Empfehlung / Must Read!)

@IzzyOnDroid
Jetzt mach doch diese Steil-Vorlage für Schleich-Werbung nicht zunichte 🤣

Klar, kenne ich. Haben ja auch über die OnLeihe gesprochen... Habe das aber nicht direkt verknüpft bzw wollte auf Nummer Sicher gehen ; -)
@viennawriter @RoryPrice

@IzzyOnDroid @d4m13n @viennawriter @RoryPrice

Neben dem Buch "Digital-Genial" von Jessi sollte Dein Buch und das von Klaudia in jeder öffentlichen Bibliothek stehen und ganz besonders in Schulbibliotheken.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...