Neuere anzeigen

Hier in CN ist es ueblich, dass man vor dem Fruehlingsfest seine ehemaligen Lehrer bzw. Leute besucht, die fuer einen in der Vergangenheit wichtig waren. Das kann auch eine ehem. Kinderfrau sein usw.

Heute hat mir eine ehem. Studentin (getrocknete) Moenchsfruechte (罗汉果) aus Guilin mitgebracht. Man kann die aufgebrochenen Fruechte mit heissem Wasser aufgiessen und hat dann einen suessen Tee mit einem sehr speziellen Geschmack. Man kann daraus auch einen hinterhaeltigen Likoer herstellen ...

🌊 Eine erwachsene Tochter eignet sich gelegentlich auch als Model ... obwohl, mit Agenturmodels gehts manches einfacher, wenn sie denn Englisch koennten ...

Kyoto, Gion (Geisha-Bezirk)

✡️ Trumpist beim Putsch. Auf dem Shirt: "Camp Auschwitz - Work brings freedom"

(letzteres ist eine zynische Verdrehung von: Arbeit macht frei)

⛩️ Triggerwarnung: Find ich zwar Quatsch, aber es mag Leute geben, die sich nach dem Video nich so super fuehlen (Religion, Blut, Trash...). Also im Zweifel nich anschauen ...

Und nun das fuer heute letzte Stueck von Pikarin (Hikari) Shiina. Bei mir sorgt das fuer ausgesprochen gute Laune. 🤓

youtu.be/J001eD2s0oI

⛩️ Triggerwarnung: Find ich zwar Quatsch, aber es mag Leute geben, die sich nach dem Video nich so super fuehlen (Religion, Blut, Trash...). Also im Zweifel nich anschauen ...

Und nun das fuer heute letzte Stueck von Pikarin (Hikari) Shiina. Bei mir sorgt das fuer ausgesprochen gute Laune. 🤓

youtu.be/J001eD2s0oI

Ich weiss, es ist ungerecht, unintellektuell, gefuehlsduselig, voreingenommen ... und wahrscheinlich auch dumm, aber ich wuerde nie ein Buch von einem von Schirach lesen, geschweige einen Film ansehen.

Ich haette immer die Angst, dass sich beim Lesen ein Blick in die Nazi-Hoelle der Grossvaeter auftut.

Es ist tatsaechlich nur der Name, der diese Phobie ausloest. Ich weiss sonst nichts ueber den Mann und ja, das ist Sippenhaft ... aber ich kann da einfach nicht ueber meinen Schatten springen.

027 Noch kein Neujahr -
Bekanntlich geht das Jahr in China erst spaeter zuende. Dieses Jahr sogar erst am am 12.Februar. Was wir so gemacht haben und was noch so lief, in dieser Folge ...

00:12 Noch kein Neujahr
08:29 Nach der Kaeltewelle
09:54 Li als Hoerbuch?
16:42 20 Minuten
17:20 Statistik

marenvandenberg.com/index.php/

027 Noch kein Neujahr -
Bekanntlich geht das Jahr in China erst spaeter zuende. Dieses Jahr sogar erst am am 12.Februar. Was wir so gemacht haben und was noch so lief, in dieser Folge ...

00:12 Noch kein Neujahr
08:29 Nach der Kaeltewelle
09:54 Li als Hoerbuch?
16:42 20 Minuten
17:20 Statistik

marenvandenberg.com/index.php/

Wieso wird Umlauts Diary eigentlich von so wenigen Frauen gehoert ... und warum eher von der Altersgruppe, die meine Kinder sein koennten.

Letzteres ist zwar nicht weiter schlimm, aber verwundert mich doch ein bisschen.

Ersteres dagegen, ist schon bedenklich. Sind meine Themen zu maennerspezifisch oder nervt das generische Maskulinum??? Bitte mal kommentieren.

(Kommentare auch gerne hier: marenvandenberg.com/index.php/)

Wieso wird Umlauts Diary eigentlich von so wenigen Frauen gehoert ... und warum eher von der Altersgruppe, die meine Kinder sein koennten.

Letzteres ist zwar nicht weiter schlimm, aber verwundert mich doch ein bisschen.

Ersteres dagegen, ist schon bedenklich. Sind meine Themen zu maennerspezifisch oder nervt das generische Maskulinum??? Bitte mal kommentieren.

(Kommentare auch gerne hier: marenvandenberg.com/index.php/)

026 Musik, Bilder und Q

Heute eine etwas laengere Folge. Das ist ein wenig der nun woechentlichen Veroeffentlichung geschuldet. Hauptthema ist, warum Musik nicht aelter als zwei Jahre sein sollte.

00:33 20 Minuten sind genug?
00:56 Liegts an der guten Luft in CN?
03:29 Mehr Quarantaene
06:01 Wie wird das Wetter?
11:44 Washi Film
15:45 Bildausbeute 2020
16:58 Keine Musik aelter als 2 Jahre
25:02 Weitere Chinapodcasts

marenvandenberg.com/index.php/

Ältere anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...