Folgen

Dies ist eine etwas bizarre Geschichte von einem missglueckten Globalisierungversuch im Fuerstentum Mecklenburg.

Ende des 19Jh. wollten einige mecklenburgische Landbesitzer chinesische Hilfsarbeiter nach Mecklenburg importieren. Was wie ein historischer Witz klingt, war durchaus ernst gemeint. Haette das alles so geklappt, wuerde die Welt heute voellig anders aussehen und die Geschichte haette einen anderen Verlauf genommen.

podcast.umlauts.de/die-chinese

· · Web · 2 · 2 · 1

@sventetzlaff

Jetzt wird es aber spannend: "Was wäre gewesen wenn..." ( 34:20 )

Machst Du da gerade einen Historiker zu einem Visionär? Prognostiker?

Science Fiction?

Ich schaue noch mal kurz zurück wegen der "Burgfriedenspolitik" in MacPom:
de.wikipedia.org/wiki/Liste_vo

und höre jetzt weiter...

@sventetzlaff

An der Stelle mit "1918 war noch tiefstes Mittelalter" habe ich begriffen, warum in Mecklenburg-Vorpommern ein ideologischer Wegbereiter des "Islamischen Staates" geboren wurde. Sein Geburts-Name ist Johann von Leers.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...