Neuere anzeigen

ah und wo wir gerade bei Wolligem sind: kennt sich hier wer mit Gefilztem aus und weiß, wie man das reparieren kann? Meine Lieblingsarmstulpen aus Filz haben erst dünne Stellen und nun Löcher bekommen 😱

Mischa teilte

RT @Quux_NL@twitter.com

I use these many times when I have to explain Risk, Probability and Impact (for instance during an ISO 27001 implementation or other risk assessment). Most of the time people understand.

🐦🔗: twitter.com/Quux_NL/status/134

Mischa teilte
Mischa teilte
Mischa teilte

Habt alle schöne und nicht zu einsame Feiertage da draußen ... ich find ja, selten war der Weihnachtsbaum wichtiger, um alles wenigstens in schönes Licht zu tauchen ;))

Immerhin das habe ich heute geschafft: hier kommen die ersten 2021er Termine für -Tutorien für Profirautor*innen und alle, die es werden wollen:
schreibarbeiterin.wordpress.co :-)
Die zweitägigen richten sich an alle, die ein längeres Schreibprojekt (Prosa, Drehbuch oder Drama) in Arbeit haben und dafür auf der Suche nach Feedback, und moderiertem Austausch unter Kolleg*innen sind. Ich freu mich auf Euch & Eure Stoffe 🙂

Oh und hier gibt's dann noch zwei Extrabuchtipps (ein Buch aus dem Jahr 974, das andere von 1982): mischabach.wordpress.com/2020/

Lesetipps gefällig, bei denen es mal nicht um Neuerscheinungen geht? Dann könnte mein Beitrag zum BücherFrauenBlog was sein:blog.buecherfrauen.de/drei-aut

Ist es zu spät für noch einen Adventskalender? Das Westcork Literary Festival hat 24 Atuor*innen gebeten, ihre 2020 erschienen Werke mit einem kleinen Film und einer kurzen Lesung vorzustellen: westcorkmusic.ie/artists/2020/

Hier noch ein Adventskalender für Kulturliebhaber*innen: theater-essen.de/tup/adventska - aber Vorsicht, für etwaige Sehnsuchtsseufzer nach echter live genossener Bühnenluft übernehme ich keine Haftung ;))

Was auf die Ohren gefällig? Montagabend bin ich mit meinem #"Bloody Mary" online in der Stadtbibliothek Geldern zu Gast. Die -Lesung ist kostenlos. Anmeldung unter buecherei-geldern@bistum-muenster.de Weitere Infos zur Lesung und weiteren Veranstaltungen gibt's hier: opacportal.bistum-muenster.de/

... und Abendhimmel mit Ringelblume die Zweite ... bleiben zwei Fragen: welche Ansicht ist die schönere? Und wenn ich schon mit Blenden und Zeiten rumprobiere, warum ziehe ich keine Brille an, damit ich sehe (oder mir gar notieren könnte), was zu welchem Ergebnis führt?! 🙄

Heute habe ich mich nach 6 Tagen wieder an mein Schreibprojekt für gesetzt und festgestellt, im Bett zu schreiben fühlt sich sehr viel natürlicher an als das Diktieren. Aber wegen meiner seltsamen Augen, dem dussligen Tennisarm und weil ich ja nun mal ein experimentierfreudiges Wesen bin, werde ich bis Ende des Monats trotzdem versuchen, möglichst viel Text in das Ding hier zu quatschen. Ach ja, seltsam ist das ;)

Ältere anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...