Mehr anzeigen

Na, wer hat Anette gelesen? 🤔

Oder: Der Deutsche Buchpreis geht in diesem Jahr an »Annette, ein Heldinnenepos« von Anne Weber.

deutscher-buchpreis.de/news/ei

»Es gehört zu den weitverbreiteten Mythen der modernen Kulturgeschichte, dass die Entstehung von Büchern eine einsame Angelegenheit darstellt.«

Berit Glanz freut sich zur mit dem Goethe-Institut über aktive und zielstrebige »Diskussionen und Gespräche im öffentlichen Raum des Internets«.

goethe.de/de/kul/lit/dos/fbu/2

Bei startet ein neues . So richtig neu und überraschend sind die Infos darin naturgemäß nicht, sie aber hübsch an einem Ort zu haben, wirkt doch recht charmant. 👌

literaturmagazin.mojoreads.de/

Das ist doch mal ein Statement:

The Nobel Prize in Literature 2020 was awarded to Louise Glück "for her unmistakable poetic voice that with austere beauty makes individual existence universal."

nobelprize.org/prizes/literatu

»Um Nachwuchs muss sich der Buchhandel wohl vorerst keine Sorgen machen.«

Das ZDF-Morgenmagazin spricht mit Buchhändler/innen über die aktuelle Geschäfts- und Stimmungslage.

zdf.de/nachrichten/zdf-morgenm

(Auch wenn ich jedes Mal kurz zucke, weil der Punkt am Ende fehlt. Schlimm, dieser innere Monk.)

Zeige Konversation

»Deine Mitgliedernummer lautet 9«

Irgendwie süß, wie der das bei jeder E-Mail am Ende mit anmerkt. ❤️

»Ganz dringend ans Meer« – Das lässt sich als Motto auf jeden Fall so unterschreiben. Und als Buch von Susanne Pavlovic ist es sicherlich auch lesenswert.

Ganz en passant passt es prima zum heutigen .

@buechergefahr

Toot von gestern, sagt "morgen", also ist es heute?!

Na dann happy !

( ist übrigens auch heute, also wer kann: erst Buch kaufen, dann auch die Demo, oder umgekehrt. 👍 )

Morgen ist übrigens . Nicht, dass nachher jemand behauptet, nichts davon gewusst zu haben. 👆

kejaswortrausch.de/indieauthor

Wie bescheiden die Mittel so sind, um beim Kindle-Storyteller-Award positiv herauszustechen:

»Hier gibt es keinen dieser bescheuerten Pseudo-Prologe«

literaturcafe.de/kindle-storyt

Das #Blog präsentiert: Ambiguitätstoleranz bei dem #Podcast der @buechergefahr.

Serviceorientiert, wie wir hier sind, empfiehlt es glatt, beim Hören ruhig ein paar Sachen zu überspringen. Irre, was?

sr-rolando.com/2020/09/20/ambi

»… geht’s aber auch«, ergänze ich mal.

(Soviel Zeit muss sein.)

Zeige Konversation

Da ahnt man nichts Böses und zack, gibt’s eine neue -Folge auf die Ohren. 👂

»Preise hoch oder Preise runter«, fragt sie. Um Hörbuchkanäle, die digitale und (haha!) Buchpreise.

(Spielzeit: 22:18 Minuten.)

buechergefahr.de/89/#a05afb35

Unter dem Label präsentieren sich Autorys von & Co. (nicht nur) zur Frankfurter Buchmesse digital.

textouren.de/

Auf der zum stehen die aktuellen Bücher von: Bov Bjerg, Dorothee Elmiger, Thomas Hettche, Deniz Ohde, Anne Weber und Christine Wunnicke.

Den Preis gibt’s dann am 12. Oktober im Rahmen der (vor allem digitalen) .

deutscher-buchpreis.de/nominie

Mehr anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...