@Peterhakenjos Haben nicht schon die Verkäufer von Schaufeln und Sieben besser verdient als die Goldschürfer?

Es ist also eine Frage der Tradition. ☝️

Der verrät: Die Zahl der Käufer*innen von -Books steigt. Zwar nur geringfügig (+ 0,8% im letzten Jahr), aber immerhin.

Der Anteil von Büchern aus dem wird leider nicht explizit ausgewiesen. Der insgesamt gestiegene Durchschnittspreis von 6,28 € deutet in Richtung .

buchreport.de/news/erste-3-qua

New episode on the Vienna Writer's : Joanna Penn @thecreativepenn_BOT: by choice (DE/EN) - on indie publishing on the German speaking market and what to expect in the next years.

viennawriter.net/podcast/joann

@kraehenpost Wobei die "more years" dann doch eher übersichtlich sind.

Aber egal. Ist eine nette Idee.

»People who read books live longer«

Hätten wir das endlich mal geklärt. 👆

on.inc.com/GQIFh1w

Wer nichts sinnvolles mehr schafft, sogar den für ein paar Tage pausieren muss, kann wenigstens zwischendurch en passant ein paar low-hanging-fruit von der ollen TODO-Liste streichen.

Den Code der statischen Webseite zu @codeberg umziehen, zum Beispiel. ✅

codeberg.org/sr-rolando/bueche

@mischa @viennawriter Damit seid Ihr erheblich „erfolgreicher“ als unsereins.

(Was aufgrund einer Zillion anderer, parallel laufender und nicht verschiebbarer Projekte absehbar war. But still.)

»Die Vampirschwestern« von Franziska Gehm.

Und was soll ich sagen? Wenn mehr Bücher für Erwachsene so spannend und handwerklich sauber gemacht wären, wäre die Welt ein besserer Platz.

die-vampirschwestern.de/bueche

»Es werden also nicht einfach Wörter verschlissen, damit man Zeilen füllt.«

Im Archiv der finden sich manchmal richtige Perlen, wie diese von Shirley Michaela Seul über innere .

»Über eine halbe Millionen Menschen haben beim letzten mitgemacht, unglaublich! Seid am 15. November 2019 wieder mit dabei und macht mit bei der größten Vorlese-Bewegung in Deutschland!«

, toll, toll, supertoll. (Übrigens auch ohne extra Tag und Gedöns einfach machbar.)

vorlesetag.de/

@sventetzlaff Es ist sehr wichtig, immer genug Tastaturen auf dem Schreibtisch zu haben. 👆

@viennawriter Danke. So fühle ich mich irgendwie auch. Und jetzt immerhin nicht ganz allein. 😳

Oh, es gibt wirklich einen »Page & Turner Verlag«. 😳

Und ich dachte, da hat sich Señor @waldscheidt in einem seiner einen Scherz erlaubt.

randomhouse.de/Verlag/Page-und

Mehr anzeigen
literatur.social

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...