“But they do just enough for it to appear credible and it’s a really nice story: who doesn’t love an anti-Amazon story?”

Tja, so einfach ist‘s dann doch nicht, wenn ein Lieferando-Style-Mittelsmann auf einmal Teile des Umsatzes abschöpft.

newstatesman.com/culture/books

@rstockm Never mind, mittels Kapitelmarken habe ich die (hierso) interessanten 20 Minuten gefunden. Und warte wohl auf v5 von Ultraschall.

@rstockm In den Shownotes taucht Reaper/Ultraschall nicht auf. Ist’s mit Thema?

Es gibt sie: Verlage, deren (Kinder- & Jugend-) Bücher zumindest erstmal nur als Hardcover und ebenfalls als E-Book erscheinen.

Passenderweise wirkt auch die Verlagshomepage ein wenig – nun – antiquiert.

Man staunt dann doch. 😳

Kirsten Boie zeigt Haltung und hat »den Sprachpreis des Vereins Deutsche Sprache wegen rechtspopulistischer Äußerungen des Bundesvorsitzenden Walter Krämer abgelehnt.«

Dass sie obendrein sehr lesenswerte Kinder- und Jugendbücher schreibt, passt perfekt. 👌

(: Der Link geht zum .)

spiegel.de/kultur/literatur/ki

@viennawriter Irgendwie muss ich ja die Wartezeit bis zu deinem nächsten Schokoladen-Krimi überbrücken. 😬

@viennawriter Skurril, wohl wahr.

(Es geht übrigens um den »Ickabog«, vielleicht hole ich mir dafür einfach wieder 1 Monat Audible und kündige das halt gleich wieder. Gibt schlimmeres.)

@viennawriter Da der fragliche Titel auch bei Audible (komischerweise als »nur bei audible« angepriesen) verfügbar ist, lasse ich das nur bedingt gelten.

@viennawriter (Ich habe hier noch ein »Anmelden bei der Gema« auf irgendeiner Toto-Liste. Da bleibt’s wohl auch.)

@viennawriter Mir ging’s nur um das Format. MP3-CDs sind nun wahrlich eine holprige Angelegenheit.

Aus den aktuellen Releasenotizen von :

»When working with newer versions of Pandoc, Scrivener now correctly exports to ePub 2 format when the option is selected.«

Das klingt ganz harmlos, ist es aber gar nicht. 👌

@sventetzlaff Och. Es gibt sie wirklich: die Autorinnen, die andernorts mehr Geld als das von Amazon erhalten.

Keine Sorge. Und wenn dein Freund mit Amazon glücklich ist, sei ihm das gegönnt. Glück und Buch kaufen: toll.

@nachdemsturm Tricky, wohl wahr.

Ein paar der Vorschläge hier hängen an der Technikverliebtheit vor dem Hören.

(Download-Links z.B. klingen gut. Vom Stick aufs Handy kann ggf. trickreich sein. Ein Gutschein wäre denkbar, ist aber technisch meist nicht ans konkrete Buch gebunden, mit Geschenkkarte dazu ist das aber vielleicht trotzdem okay.)

@nachdemsturm Quasi jeder Online-Buchladen hat und kann das. Man muss nur leider jedes einzelne Mal genau hingucken, um CDs von Downloads zu unterscheiden.

Mehr anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...