Folgen

Nachdem Berlin bekanntermaßen auserzählt ist, widmen wir uns den (natürlich brandenburgischen) Dörfern und fragen:

»kann man anhand eines Dorfes die ganze Welt erzählen?«

Man kann.

faz.net/aktuell/feuilleton/bue

@buechergefahr Ich kenn nur die BBC Serie, aber die ist sehr, sehr großartig. (Nur die letzte Staffel hat mich doch sehr mitgenommen, wobei das ja auch für die Darstellung des gesellschaftlichen Wandels spricht.)

@buechergefahr Aber nur, wenn die Welt sehr klein ist. Die Protagonisten holen sich ihren Tiny-Planet ins Dorf und berichten über das, was sie kennen, mögen, wollen, fordern. Meist mit einem gewissen Eifer ... am Anfang ...

Nicht wirklich neu. Die Wellenförmigkeit dieses Trends ist jedoch eine Konstante. 🤓

Wer wirklich über sich und andere in der beschleunigt-expandierenden Welt berichten will - der/die muss sich diese auch antun. Isso.

🤘 🌌 🤘

@sventetzlaff Ja, mal ein wenig den eigenen Kontext zu wechseln, hilft oft.

Auch wenn nicht alle zwingend gleich nach China auswandern müssen. 😬

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...