und heute geht er an die .

Denn spätestens der Lesehunger des Nachwuchses wäre ohne sie ruinös.

@buechergefahr: und heute geht er an die Macher des Selfpublisherregals.

Denn lieber mal was Neues wagen und ausprobieren, als immer nur larmoyant über andere und den ach-so-unübersichtlichen Markt herzuziehen, regiert die Welt. 👍

selfpublisherregal.de/

und heute geht er an jene, die wegen einer brennenden Kirche Tränen nicht unterdrücken können.

Denn ganz im Ernst: Kultur ist irre viel mehr, als zwischen zwei Buchdeckel passt.

Sehr traurig. Echt.

und heute geht er an den Moderator beim , welcher die Büchergefahr als Verein nicht mit dem sonst gern verwendeten »Das ist wohl sowas aus Papier und mit Umblättern« kommentiert hat.

Danke.

»Schreiben im Zeichen des Geldes«

Die Fakten mögen ernüchtern, aber schön geschrieben und gut zu lesen ist‘s dann doch.

dafür.

volltext.net/texte/philipp-sch

Endlich auch mal eine Dame auf der Bühne, die gern und ehrlich schnell redet. 👍

»Jungs. Die wollen doch nur spielen.«

Maike van den Boom ist bei der auf der Bühne in Hochform.

»Ein Unternehmen muss nicht familienfreundlich sein, es sollte lebensfreundlich sein«, ergänzt er dann noch.

Ach guck:

»Wenn man ganz viele schlechtbezahlte Jobs macht, bleibt keine Zeit mehr für die gutbezahlten.«

(Manuel Grossmann auf der )

»Wir möchten nicht, dass die nur von Informatikern und Politikern diskutiert wird.«

Beim gibt‘s korrekte Ansagen. 👍

Was auch verrät: In der IT- und Beamtenstadt arbeiten mit 6,4% fast doppelt soviel Menschen in der Kreativbranche, wie es der Bundesdurchschnitt schafft.

Tja.

und heute geht er an die Organisatoren des Events in , wo schlicht Menschen aufeinander treffen, die sich gegenseitig inspirieren, anregen, motivieren und sogar langweilen können.

Alles toll.

k3-karlsruhe.de/event/kreativs

Im Podcast die_schreibenden hat Anja Goerz gerade die Sonderausgabe zur im Gespräch mit Helen Kampen veröffentlicht.

Hörenswert. 🎧

soundcloud.com/anja-goerz-5815

Das Blog stellt fest: In Folge 70 des Podcasts @buechergefahr ist Andrea Löw mit ihrem Buch »Happy Running« zu Gast.

Was natürlich sehr zu empfehlen ist, eh klar.

sr-rolando.com/2019/04/09/buec

und heute geht er an , welche doch glatt eine neue (E-Book- und) Hörbuch-Flatrate hierzulande gestartet haben.

nextory.de/ljudbocker

und heute geht er an frau schreibseele, weil sie anschaulich zeigt, dass nicht nur der Anfang, sondern auch das Ende einer Geschichte sorgfältig gewählt werden möchte.

blog.frau-schreibseele.de/inde

Mehr anzeigen
literatur.social

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...