Folgen

Beim Text über das Schwärmen („Schwärmereien genießen“, „sich damit gute Gefühle verschaffen“, Tagträumen als „eine Kunst“) und den Verdruss über dessen Abwertung („nur im Kontext 'verliebt, verheiratet, geschieden', Scham) kann ich sehr relaten.

Bin Profi-Schwärmerin und -Tagträumerin und es sind wahrhaft Akku-aufladende Fantasien. Fan sein ist mein wertvollster Ich-Besitz.

Hab den Artikel deshalb vorgelesen :)

mastodon.social/@tazvorgelesen

· · Web · 0 · 0 · 2
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...