"Die Zeiten werden eins, denn die Vergangenheit ist aus der kürzlichen Gegenwart gewebt, und solange die Menschen sich an die Vergangenheit erinnern, ist sie da, beobachtet einen und bestimmt, was zu tun ist."

in: , Ukraine 2010, Seite 237

diogenes.ch/leser/titel/andrej

Habe die Bachmannpreis-Preisverleihung mit Sohn gesehen (7), und es war ein Fest der von ihm gelesenen Gefühle:

"Ich glaube, sie mag die Moderatorin nicht"
"Er freut sich ja gar nicht."
"Wer ist der Mann?" "Ein Juror, der entscheidet, ob die Texte gut sind." "Warum macht er das?"
"Warum guckt der so verwirrt?" (Moderator)
"Die Musik ist doof."

Ich hätt so Lust auf eine Musik App für Android, abseits von Spotify oder Amazon Music.
Habt ihr Tipps?

Slow, imperfect progress is better than none at all.

Am kommenden Mittwoch (29.6.) geht mein nächster Newsletter raus! 
Und diesmal geht's um eins meiner Lieblingsthemen: Whisky!
Wenn ihr erfahren wollt, welchen ich gerne trinke, wie das mit der gnä’ Frau und dem Whisky ist und welchen Buchtipp ich zum “Wasser des Lebens” habe, könnt ihr euch jetzt noch anmelden! Den link dazu findet ihr in meinem Profil. Als kleines Gustostückerl kriegt ihr zur Anmeldung meine Kurzgeschichte: “Engel schießen nicht” noch dazu.

Food 

Vielleicht werd ich wacher, wenn ich Schokocookies frühstücke ...


Die Lesenden werden ja bei schlechtem, da entweder zu hastig oder zu unkundig erstelltem Buchsatz immer wieder durch sog. Lesestolpern aus der Bahn geworfen:

Satz-Detailfehler stören beim Versuch, eine fesselnden Geschichte gleichmäßig lesend schön versunken zu erleben.

Diese vielen, kleinen Störungen mindern den Genuss und werden einer liebevoll verfassten Geschichte nicht gerecht.

Darum: Nimm Dir Zeit für Textsatz-Feinkorrektur!

SPBuchsatz unterstützt Dich dabei durch optische Hinweise.

Zeige Konversation

Die Idee zu der Geschichte ist fast dreißig Jahre alt. Es gibt sie schon in Versionen von sieben und siebzehn Seiten, und nie war ich zufrieden. Nun, ein letzter Versuch: sechzig Seiten, das ist die erste, und ich glaube, ich kann sie endlich wegdenken.

mit seinem Crash-Kurs zum Comicschreiben auch super. Wichtigste Aussagen: Kill your darlings, das kennt man, aber den hier habe ich noch nie gehört, vergesst die großen Vorbilder! Denn die werden von allen kopiert. Wir sollen lieber querbeet und weltweit alles lesen, weil wir die ersten sind, die das können, und dann gucken, was uns anregt.

Bei mir führen alle Wege immer wieder zu Clive Barker.
Deshalb, Samstagabendfilm: Lord of Illusions

Ihr könnt morgen nicht zu James' und unserer Lesung in dieser sehr kühlen Kirche in Köln kommen, in der es auch kühle Erfrischungen gibt? Despair not! Wir sind nächste Woche Sa. auf der FeenCon
- wir um 14 Uhr im Steinkreis, James um 16 Uhr im Pavillon! 🧚
Hier gibts das ganze Programm: feencon.de/programm/programmpu

@ConstanzeScheib Ich packe mir jetzt den ersten Teil in meinen Urlaubskoffer und schau mal, wie er mir gefällt. 😊

Ich hoffe, ich werde nie aufhören, so unbändige Freude zu empfinden, wenn ich eins meiner Bücher in einer Verlagsvorschau sehe. 🥰
Der zweite Fall der gnä’ Frau “Keine schöne Leich” erscheint am 22.9.22 und ihr könnt ihn jetzt schon vorbestellen!
Euch erwarten rätselhafte Morde, historische Ereignisse im Wien der 70er-Jahre und vor allem viel Schmäh! Und mittendrin eine feine Dame mit Vorliebe für Whisky und ihr goschertes Dienstmädchen …

Freunde der Besuchen von Erinnerung!

Heute ist für mich ein wichtiger Tag: nach dreißig Jahren besuche ich das Haus, in dem wir eine Zeit lang gewohnt haben, nachdem wir als Flüchtlinge in Deutschland angekommen waren. An den Gleisen, bei der Landstraße, unter deren Brücke wir Kinder auf alten Sofakissen die steile Böschung runterfuhren. Alle waren permanent enttäuscht, ständig verängstigt, oft wütend, selten froh.

Viel Scham, viel Kampf. Headbangenüben im Hof. Güterwaggons zählen.

Ältere anzeigen
literatur.social

The gateway into the fediverse for authors and all people interested in literature.

Der Einstieg ins Fediverse für Autor*innen und Literaturmenschen ...